ÜBER UNS

Wir sind ein Team von langjährig erfahrenen Ärzten, Pharmazeuten, Biochemikern, Immunologen und Chemikern, die es sich zum Ziel gesetzt haben, moderne Konzepte im Gesundheitssektor auf der Basis klinischer Evidenz und wissenschaftlicher Forschungsergebnisse zu überprüfen, um die Entwicklung von qualitativ hochwertigen Produkten und die Anwendung neuer effektiver Behandlungsansätze zu fördern.

MITGLIEDER DES TEAMS

Prof. Dr. med. Reinhard Bredehorst

Dr. med. Reinhard Bredehorst Der Gründer und Leiter des LifeScience Institutes ist Reinhard Bredehorst, Professor für Biochemie und Molekularbiologie an der Universität Hamburg.

Prof. Dr. med. Reinhard Bredehorst hat nach abgeschlossenem Medizinstudium an der Universität Hamburg den Facharzt für Laboratoriumsmedizin sowie den Facharzt für Biochemie erworben und nach Habilitation für das Fach Physiologische Chemie an der Hamburger Universität eine Professur an der Georgetown University in Washington, DC (USA) für Biochemie und Molekularbiologie angetreten. Nach mehr als siebenjähriger Forschungs- und Lehrtätigkeit in den USA kehrte er zurück an die Universität Hamburg, wo er als Professor für Biochemie und Molekularbiologie verschiedene neue Studiengänge initiiert und molekularbiologische Forschungsgebiete im Bereich der Onkologie und Immunologie etabliert hat. Professor Bredehorst hat seine Forschungsergebnisse in mehr als 200 renommierten internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht und neue innovative Diagnostik- und Therapieansätze in mehr als 30 Patentfamilien in Europa und in den USA geschützt.

Parallel zu diesen Tätigkeiten hat er zusammen mit Professoren der Technischen Universität München (TUM), dem Helmholtz Forschungszentrum München für Gesundheit und Umwelt (HMGU), dem Zentrum für Allergie und Umwelt in München (ZAUM) und der Forschungsinstitution Luxemburg Institute of Health (LIH) zwei biotechnologisch-pharmazeutische Firmen gegründet, die PLS-Design GmbH in München und Tolerogenics S.à.r.l. in Luxemburg. Beide Firmen entwickeln neuartige Toleranz-induzierender Ansätze zur Therapie von Allergien, allergischem Asthma, allergischer Dermatitis und Autoimmun-Erkrankungen mit Fokus auf Rheumatoide Arthritis (RA), Typ 1 Diabetes (T1D) und Multiple Sklerose (MS).

Auf der Basis langjähriger immunologischer und biochemisch-physiologischer Forschungs-tätigkeit hat Professor Bredehorst kürzlich das LifeScience Institut Bredehorst gegründet, um insbesondere nicht-pharmakologische Ansätze zur Therapie von Schmerzen und metabolischen Erkrankungen hinsichtlich ihrer Effizienz wissenschaftlich zu evaluieren und die Anerkennung therapeutisch effizienter Verfahren durch klassisch geschulte Ärzte und Kostenträger zu fördern.

Dr. med. Kay Bredehorst

Dr. med. Kay BredehorstUnterstützt wird Prof. Bredehorst in den Arbeitsbereichen des Life-Science Instituts durch Dr. med. Kay Bredehorst, der als Gründer und Leiter von NutritionConcepts die ernährungsmedizinische Umsetzung der Erkenntnisse aus Forschungs- und Studien-Analysen in verschiedenen medizinischen Praxen und Kliniken verantwortet.

Dr. Bredehorst hat nach dem abgeschlossenen Medizinstudium in der Immunologie promoviert und nach der Absolvierung eines betriebswirtschaftlichen Fernstudiums BI in Köln eine internationale Unternehmensberatung für Krankenhausrestrukturierung und wirtschaftliche Sanierung gegründet. Während der siebzehnjährigen Tätigkeit hat er insbesondere im Ausland den Aufbau ernährungsmedizinisch orientierter Kliniken für den Bereich Onkologie, Adipositas, Anti-Aging, Stoffwechselerkrankungen und Sportmedizin initiiert und maßgeblich an deren Realisierung mitgewirkt.

Parallel zu diesen Aufgaben hat Dr. Bredehorst vor mehreren Jahren begonnen Metaanalysen von klinischen Studien zur Behandlung verschiedener Beschwerden und Krankheiten auf der Basis ernährungsmedizinischer Produkte durchzuführen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse hat die NutritionConcepts in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Klinik für Manuelle Therapie in Hamm (KMT Hamm) und verschiedenen medizinischen Praxen in ernährungsmedizinische Konzepte zur Behandlung von Patienten umgesetzt.

Um die internationale Sichtbarkeit und Nachhaltigkeit der therapeutischen Ansätze des LifeScience Instituts Bredehorst und von NutritionConcepts zu erhöhen, hat er kürzlich gemeinsam mit Prof. Bredehorst eine Kooperation mit der Universität Luxemburg, dem Fraunhofer Institut St. Augustin, dem Luxemburg Institute of Health und der ANOA (Verband Non Invasiver Schmerzkliniken) zur Förderung und Durchführung von Studienprojekten für die Bereiche Ernährungs- und nicht-pharmakologischer Schmerzmedizin initiiert. Ziel ist die Gründung einer Gesellschaft zur Förderung dieser Ansätze und die Etablierung von Stiftungsprofessuren an der Universität Luxemburg für die Bereiche Schmerz, Ernährung und Aging.

Da ernährungsmedizinische Aspekte auch für die Gesundheit von Tieren wie Pferd, Hund und Katze eine große Rolle spielen, haben Prof. Reinhard Bredehorst und Dr. Kay Bredehorst ernährungsmedizinische Erkenntnisse aus den diversen Forschungs- und Studien-Analysen genutzt, um in Zusammenarbeit mit der Mühlendorf Nutrition AG spezielles Tierfutter zur Regeneration gestörter Stoffwechselabläufe zu entwickeln. Ausschnitte der ernährungsmedizinische Erkenntnisse und die daraus resultierenden Konzepte für eine gesunde Pferdehaltung werden monatlich in der Pferdezeitschrift Cavallo veröffentlicht.

Angelika Bredehorst

Nach abgeschlossenem Pharmaziestudium an der Universität Hamburg hat Angelika Bredehorst für eine kurze Zeit an einem wissenschaftlich Forschungsprojekt der Firma Sandoz (heute Novartis) in Basel mitgearbeitet und ist anschließend zur Firma Medac GmbH in Hamburg gewechselt, wo sie im Bereich Regulatory Affairs tätig war.

Mit diesen Kenntnissen übernahm sie daraufhin als wissenschaftliche Referentin bei der Beiersdorf AG in Hamburg Verantwortung im Bereich ‘Scientifc & Regulatory Affairs OTC Arzneimittel‘ und war später als Leitende Angestellte für die Gruppe ‘Therapy Healthcare‘ verantwortlich. Die Schwerpunkte im Therapy Healthcare-Bereich waren Klinische Studien, Regulatorische Belange im Hinblick auf Arzneimittel, Medizinprodukte und Kosmetika, wissenschaftliche Produktbetreuung und Pharmakovigilanz. Darüber hinaus wurde ihr von der Beiersdorf AG die Verantwortung als Informationsbeaufrage nach §74a AMG, als Stufenplanbeauftragte nach §63a AMG sowie als ‘Qualified Person for Pharmacovigilance‘ übertragen. Nach interner Umstrukturierung der Beiersdorf AG hat sie den Bereich ‘International Consumer Affairs‘ mit den Schwerpunkten internationales Reklamationsmanagement und internationales Management von Kundenanfragen geleitet und war zudem am Aufbau des neu etablierten Bereiches ‘Business Prozess Management‘ beteiligt.

Nach fast 20 Jahren bei der Beiersdorf AG wechselte sie zur Firma Welding GmbH & Co KG in Hamburg und übernahm dort erneut Verantwortung in den Bereichen ihrer Kern-Kompetenz, Regulatory Affairs und Clinical Development. Die Schwerpunkte dieser Tätigkeit umfassen die weltweite Zulassung von generischen Arzneimitteln, die Durchführung von Klinischen Studien mit dem Schwerpunkt Bioäquivalenzstudien sowie Pharmakovigilanz, einschließlich der Verantwortung als ‘Qualified Person for Pharmacovigilance‘.

Frau Bredehorst ist als Beraterin für das LifeScience Institut tätig. Ihre weitgefächerte pharmazeutische Expertise ist ein wesentlicher Gewinn für die Tätigkeiten und Zielsetzung des Instituts.